Was ist C.A.?

Cocaine Anonymous ist eine Gemeinschaft von Männern und Frauen, die ihre Erfahrung, Kraft und Hoffnung miteinander teilen, um ihr gemeinsames Problem zu lösen und anderen zu helfen, von ihrer Sucht zu genesen. Die einzige Voraussetzung für die Mitgliedschaft ist das Verlangen, mit Kokain und allen anderen bewusstseinsverändernden Substanzen aufzuhören. Es gibt keine Abgaben oder Mitgliedsbeiträge; wir finanzieren uns völlig selbst durch unsere eigenen Spenden. Wir sind nicht mit irgendeiner Sekte, Konfession, politischen oder anderen Organisation oder Institution verbunden. Wir wollen uns an keinerlei Meinungsstreit beteiligen, und wir beziehen weder für noch gegen irgendwelche Angelegenheiten Stellung. Unsere Hauptaufgabe ist, frei vom Kokain und allen anderen bewusstseinsverändernden Substanzen zu bleiben und anderen zu helfen, dieselbe Freiheit zu erreichen.

Wir verwenden das Zwölf-Schritte-Genesungsprogramm, weil bereits bewiesen wurde, dass das Zwölf- Schritte-Genesungsprogramm funktioniert.

Der Zweck von C.A.

C.A. widmet sich einzig und allein der persönlichen Genesung und fortgesetzten Nüchternheit einzelner Suchtkranker, welche sich an unsere Gemeinschaft wenden und um Hilfe bitten. Wir engagieren uns nicht auf den Gebieten der Suchtforschung, medizinischen und psychiatrischen Behandlung, Aufklärungsarbeit oder Meinungsbildung in irgendeiner Form – einzelne C.A. Mitglieder können jedoch individuell an solchen Aktivitäten teilnehmen.

Cocaine Anonymous steht jedem offen, der ein Verlangen hat, mit Kokain bzw. Crack aufzuhören, ebenso wie mit allen anderen bewusstseinsverändernden Substanzen. Es gibt keine Abgaben oder Gebühren für die Mitgliedschaft. Unsere Ausgaben werden durch die freiwilligen Spenden unserer Mitglieder finanziert – wir lehnen sämtliche Zuwendungen von außen respektvoll ab. Wir sind nicht mit irgendeiner Sekte, Konfession, politischen oder anderen Organisation oder Institution verbunden.

Unser Genesungsprogramm wurde adaptiert nach dem der Anonymen Alkoholiker aus dem Jahr 1935. Ebenso wie AA (mit denen wir nicht verbunden sind), verwenden auch wir die Methode der Genesung nach den Zwölf Schritten, welche Dienst an anderen als Weg zur Genesung von der Sucht beinhalten. Wir meinen, dass ein Suchtkranker, der mit einem anderen Suchtkranken redet, eine Ebene gegenseitigen Verständnisses schaffen kann, die mit sonstigen Methoden nur schwer zu erreichen ist. Der Umstand, dass der von der Sucht Befreite diese Erfahrung freigiebig an den nächsten weitergibt, hat eine schlagkräftige Botschaft für jemanden, der verzweifelt nach der Antwort auf die eigene Sucht sucht. Es entsteht zwischen uns eine Verbindung, die alle anderen sozialen Unterschiede überwindet. Wir halten regelmäßige Meetings ab, um diese Gemeinschaft zu fördern, um neuen Mitgliedern zu ermöglichen, uns zu finden – und damit vielleicht die Antwort, die sie suchen.

Cocaine Anonyous entstand 1982 in Los Angeles und hat sich seitdem über die USA und Canada ausgebreitet. Seit 2000 bilden sich auch neue C.A. Gruppen in Europa. Unsere Literatur gibt es auf Deutsch, Englisch, Französisch, Schwedisch und Spanisch und unser erstes Buch “Hope, Faith and Courage: Stories from the Fellowship of Cocaine Anonymous” kam 1994 heraus. 1996 zählte unsere Gemeinschaft 30.000 Mitglieder in über 2000 Gruppen.

Cocaine Anonymous ist eine Gemeinschaft von Suchtkranken, bestehend aus Suchtkranken, für Suchtkranke, die Genesung suchen.

Freunde und Angehörige von Suchtkranken sollten hingegen Co-Anon Gruppen kontaktieren, eine Gemeinschaft, die sich ihrer sehr unterschiedlichen Bedürfnisse annimmt.

Wie es funktioniert

Der beste Weg jemanden zu erreichen ist, mit ihm auf Augenhöhe zu sprechen. Die Mitglieder in C.A. sind alle genesende Suchtkranke, die ihre individuelle Nüchternheit erhalten, indem sie mit anderen arbeiten. Wir sind unterschiedlichster sozialer, ethnischer, wirtschaftlicher und religiöser Herkunft, aber wir haben eines gemeinsam – die Krankheit Sucht.

Jeder, der mit Kokain und allen anderen bewusstseinsverändernden Substanzen (einschließlich Alkohol und anderen Drogen) aufhören will, ist willkommen.

Wir bitten bei Meetings um freiwillige Spenden. Damit decken wir Kosten wie Kaffee, Miete, Literatur und Dienste, die denjenigen helfen, die noch leiden. Neue sollen sich aber nicht verpflichtet fühlen, sich daran zu beteiligen. Wir nehmen keine Zuwendungen von Organisationen oder Personen außerhalb unserer Gemeinschaft an.

Um unsere Integrität zu wahren und um mögliche Komplikationen zu vermeiden, sind wir mit keiner außenstehenden Organisation verbunden. Obwohl CA ein spirituelles Programm ist, richten wir uns an keiner Religion aus. Unsere Mitglieder sind frei darin, ihre Spiritualität so zu definieren wie es ihnen passt. Einzelne Mitglieder mögen individuelle Meinungen haben, aber C.A. als Ganzes nimmt nicht Stellung zu externen Angelegenheiten.

Wir sind keinen Krankenhäusern, Entgiftungs- oder Therapiezentren angeschlossen. Es ist aber möglich, dass solche Einrichtungen Patienten für den Erhalt der Nüchternheit an Cocaine Anonymous verweisen.

Die einzige Aufgabe von Cocaine Anonymous ist, unter Sucht leidenden Menschen Genesung anzubieten. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass der effektivste Weg, Nüchternheit zu erlangen und zu erhalten der ist, mit anderen zu arbeiten, die dieselbe Krankheit haben.

Wir verwenden das Zwölf-Schritte-Genesungsprogramm, weil bereits bewiesen wurde, dass das Zwölf-Schritte-Genesungsprogramm funktioniert.

Die empfohlenen Richtlinien für C.A. Gruppen sind die Zwölf Traditionen von Cocaine Anonymous. Startpakete für neue Meetings in neuen Gebieten sind beim Cocaine Anonymous Weltdienstbüro (CAWSO) erhältlich.

 

Powered by WordPress. Theme by Arinio